Zuhause in der Fremde
Zuhause in der Fremde

Inszenierte Fotografie mit Denis

10. Juli 2014 - Fotoshooting Denis

Der Tag für unser Rollrasen-Halfpipe-Shooting begann früh, aber nach den verregneten Tagen mit wunderschönem Wetter. Pünktlich um 7:30 brachte uns Herr Leonhard von Garten- u. Landschaftsbau Jürgen Leonhard den von ihm freundlicherweise zur Verfügung gestellten Rollrasen. Gemeinsam mit seinem Assistenten haben wir diesen in kürzester Zeit aber mit einiger Anstrengung auf der Skaterampe des Jugendzentrums am Stellwerk verlegt. Um neun Uhr konnten wir die Pflanzen zur Dekoration vom nahegelegenen und wunderbar ausgestatteten Gartencenter Ostmann abholen, also blieb noch ein wenig Zeit, um die letzten Lücken im Rasen zu schließen und die bis zu den Ellenbogen verdreckten Hände zu waschen. Kurz vor neun standen wir bereits mit einem Anhänger vor den noch verschlossenen Türen von Ostmann, um um Punkt neun die ausgewählten Obstbäume und Pflanzen in Empfang nehmen zu können. Der Filialleiter stellte uns direkt einen großen Transportwagen zur Verfügung und half  bei der Auswahl der passenden Bäumchen. Auch einige Kräuter und sogar Körbe und Gießkannen durften wir für das Fotoshooting ausleihen. Nachdem Holger diese mit dem Anhänger direkt an die Skaterampe gefahren hatte, konnten wir mit dem Arrangieren und Dekorieren des Grüns beginnen. Hierzu haben auch wir  persönlich einige Requisiten zusammengetragen, die eine höfische Atmosphäre, wie auf dem Bauernhof, auf dem Denis früher bei seinen Großeltern gelebt hat, erzeugen sollten. So gab es einen alten Bollerwagen, Gerätschaften wie Dreschschlägel und Sensen, die zum Mähen und bearbeiten von Korn genutzt wurden und sogar ein kleines Schäfchen. Unsere Fotografin Bonnie hatte während der letzten Züge des Aufbaus schon die Gelegenheit, sich im richtigen Winkel zu positionieren und alternative Blickwinkel auszuprobieren.

Wie wir erst 3 Tage vor dem Foto erfahren haben, war leider unser Fotomodell Denis für die komplette Woche krankgeschrieben, so mussten wir auf ein Double zurückgreifen, um Denis trotz seiner Krankheit, sein lang geplantes Foto zu ermöglichen. Aram hat sich bereit erklärt, einzuspringen und sich von uns als coolen BMX-Fahrer verkleiden zu lassen. Nun fehlte nur noch das BMX-Rad, das wir am Tag zuvor bei Fahrrad-Munderloh in der Oldenburger Innenstadt abgeholte hatten. Auch dieses wurde uns kostenfrei von einem sehr hilfsbereiten aufgeschlossenen Team leihweise für das Bild zur Verfügung gestellt.

 

Nun konnte das Fotoshooting beginnen. Aram (unser Denis-Double) posierte mit dem BMX auf der Rampe und Bonnie schoss einige Fotos aus verschiedenen Positionen und mit unterschiedlichen Bildausschnitten.

 

Nachdem wir ausreichend und gefühlt 1000 Fotos im Kasten hatten, durfte Aram sich aus der viel zu warmen Kleidung befreien und wir konnten mit dem Abbau beginnen. Die Pflanzen wurden wieder auf den Anhänger verladen und vollständig zu Ostmann zurückgebracht, wo wir freundlich und mit dem Interesse, ob alles gut geklappt habe, empfangen wurden.

Nach einem kurzen Anruf bei Herrn Leonhard, war auch dieser rasch zur Stelle, um seinen Rollrasen wieder abzuholen, der unter schweißtreibendem Körpereinsatz wieder eingerollt und verladen wurde. Nachdem wir unsere Requisiten zusammengesammelt hatten, mussten wir nur noch die Rampe von den letzten Resten Erde befreien und konnten uns freuen, erfolgreich ein aufwändiges inszeniertes Foto erstellt zu haben.

 

Besonderen Dank möchten wir an

 

- Cambio CarSharing, die einen Ford Focus mit Anhängerkupplung für den Transport sämtlicher Materialien und Requistien bereitstellten

- Herrn Leonhard für die unkomplizierte zur Verfügungstellung des Rollrasens

- Munderloh, für die freundliche Leihgabe des BMX-Rades

- Ostmann, für ihre Hilfsbereitschaft in Hinsicht auf die Pflanzendekoration und

- das Jugendzentrum Stellwerk, für die Bereitschaft, ihren Platz nutzen zu dürfen und uns bei Bedarf Strom zur Verfügung zu stellen

- Holger Kalkhorst (Steffis Mann und Dinahs Bruder), der sich wieder einmal! bereit erklärt hat, unsere Kunstprojekte mit Rat und Tat zu unterstützen

 

richten.

Requisiten- und Materialliste

Requisiten:

- BMX-Rad

- BMX-Bekleidung (weite Jeans + Kaputzenpullover)

- Rollrasen

- Nutzpflanzen (voll beladener Anhänger)

- Flechtköbe

- Tontiere

- antiker Bollerwagen

- Sense

- Dreschschlägel

- Axt

- Sackkarre

- Spaten

- Knieschützer

- Helm

- Obst als Dekoration (Äpfel, Kirschen, Pflaumen)

- Maiskolben

 

Materialien:

- Zwei Fahrzeuge + Anhänger

- Draht

- Zange

- mehrere Kabeltrommeln

- Hammer

- Schaufel

- Spaten

- harter Besen

- Handfeger + Kehrblech

- Sackkarre

- Handschuhe

- Decken für den sicheren BMX Transport

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© slap- social land art e.V.